Kategorien
Tischtennis

Tischtennis Spielbericht 13.-19.09.2021

Herren 1, Bezirkskl. A 2SV DJK Heufeld – FT Ro 9:6

Gut gekämpft und am Ende doch ohne Punkte die Halle des SV DJK Heufeld verlassen. So kann man das Ergebnis von 6:9 aus Sicht der ersten Herrenmannschaft zum Saisonauftakt der neuen Spielzeit bezeichnen. Besonders erfreulich war natürlich, dass das FTR-Sextett nach den Eingangsdoppeln noch mit 2:1 in Führung lag. Dabei musste zwar das Duo Meyer/Reibl nach einer 2:1 Satzführung gegen die Paarung Wagner/Schmidt zunächst den Satzausgleich hinnehmen, setzte sich aber in Durchgang Nummer fünf mit 11:5 durch. Der Punkteteilung im ersten und später auch im dritten Paarkreuz wäre sich fast auch eine Punkteteilung im zweiten Paarkreuz ausgegangen. Matthias Kubiak hatte aber das Pech – nachdem er gegen Marinus Messerer noch mit 2:1 Sätzen führte – den Entscheidungssatz mit 6:11 zu verlieren. In den zweiten Einzeldurchgang ging man dann aus Rosenheimer Sicht mit einem 4:5 Rückstand, den aber Andreas Dzierzecki zunächst durch einen Dreisatzerfolg gegen Kurt Groll im Duell der „Einser“ egalisieren konnte. Teilte man sich in den nächsten beiden Begegnungen die Punkte, die zum 6:6 führten – Matthias Kubiak gewann dabei gegen Alexander Ehlert in drei Sätzen – musste man dann aber dem Gegner letztendlich zum Sieg gratulieren. Denn sowohl Franz Reibl wie auch das hintere Paarkreuz, das mit Adalbert Hofmann und Manfred Nacken spielte, unterlag ihren Gegnern jeweils in vier Sätzen.

Für die FTR 1 punkteten:
Doppel: Dzierzecki/Kubiak, Meyer/Reibl (je 1)
Einzel: Dzierzecki, Meyer, Kubiak, Nacken (je 1)

Manfred Nacken, der seit dieser Saison auf Position sechs in der ersten Mannschaft spielt, glich zum zwischenzeitlichen 4:4 Zwischenstand aus.


Herren 5, Bezirkskl. D 5FT Ro V – TuS Bad Aibling VII0:8

In einer Stunde war alles vorbei. Aber erfreut, endlich wieder mal aufgeschlagen zu haben, so lautete das Fazit, das Bernd Richter von sich gab, nachdem man den Gästen vom TuS Bad Aibling VII nach der 0:8 Heimniederlage zum Saisonauftakt beide Punkte mit in die Kurstadt geben musste. Nach den Eingangsdoppeln stand es aus Sicht der „Fünften“ 0:2, wobei das Duo Bader/Richter bei der 1:3 Niederlage gegen das Duo Hoppe/Clausen zumindest einen Satzgewinn verbuchen konnte. Der Rest ist dann eigentlich schnell erzählt. Das FTR-Quartett bemühte sich zwar, aber die Gäste waren doch über weite Strecken überlegen. Dies wurde durch klare Dreisatzniederlagen deutlich. Erfreulich aber das Abschneiden von Laura Bader, die gegen Inge Jarl Clausen im dritten Satz mit 11:7 erfolgreich blieb. Die Entscheidung war nach dieser Niederlage, die zum 0:7 führte, allerdings bereits gefallen. Lukas Ober musste sich abschließend Hermann Hoppe ebenfalls in drei Sätzen geschlagen geben.

Für die FTR 5 punkteten:
Doppel: Fehlanzeige
Einzel: Fehlanzeige

Mannschaftskapitän Bernd Richter war im Doppel und später auch im Einzel nicht vom Glück verfolgt und unterlag in beiden Begegnungen.