Heimkampf-Wochenende: 2 Siege, 1 Niederlage

Zum zweiten Mal in der Saison hatten alle drei Mannschaften Heimrecht – ein sehenswertes und auch sehr spannendes Schachfestival im Saal unseres Vereinsheims.

Hierbei musste die erste Mannschaft eine unglückliche 2,5:3,5 Niederlage gegen Trostberg 2 einstecken, konnte aber die Tabellenführung in der Kreisliga verteidigen. Den einzigen Sieg fuhr hierbei nach über 4 Stunden Detlev Rochol ein, Achim Diehl musste nach Fingerfehler in sehr guter Stellung in Remis einwilligen. Die übrigen halben Punkte steuerten Peter Braun und Wolfram Inngauer ein.

Dafür punkteten aber die beiden anderen Mannschaften in der B-Klasse Süd: Die 2. Mannschaft gewann zu fünft gegen die Wertungszahl-stärkere Truppe aus Grassau mit 4,5:1,5. Hier remisierte Thomas Schletter gegen einen deutlich stärkeren Gegner nach wechselvollem Kampf, Fabian Heim, Michael Klemm Leo Schenk und Florian Labermeier erspielten sehenswerte Siege. Die 3. Mannschaft siegt gegen die zu fünft angetretene 2. Mannschaft der Inntaler Schachfreunde aus Brannenburg ebenfalls mit 4,5:1,5. Hier Siegten Oliver Umlauf, Johannes Henning und Maximilian Kellermann, Aron Taner remisierte. In der Tabelle der B-Klasse Süd liegt die 2. Mannschaft mit 7:1 Punkten aussichtsreich auf Platz 3, die 3. Mannschaft mit 4:4 Punkten auf Platz 6. Dafür, dass wir die 2. Mannschaft erst vor 4 Jahren aus der Taufe hoben und diese erst mal “Kanonenfutter” war, eine sehr positive Entwicklung!

Labermaier – Paul 1:0 (Rosenheim 2 vs. Grassau, Brett 6)

Schenk – Pfleger 1:0 (Rosenheim 2 vs. Grassau, Brett 4)