Spielberichte aus der Woche vom 09.12. – 15.12.2019

Herren Bezirksklasse C – Gruppe 4 – FT Rosenheim II – TuS Prien IV – Spielbericht vom 10.12.19

Für die zweite Herrenmannschaft der FT Rosenheim ist die Vorrunde vorbei. Sie endete mit einem 8:0 Sieg gegen den TuS Prien IV. Mit diesem Erfolg steht man nach der Halbzeit der diesjährigen Saison auf einem erfreulichen zweiten Platz. Erstmals spielte Wolfgang Späth nach seinem verletzungsbedingten Ausfall mit und hat gezeigt, dass er eine wichtige Stütze ist. Im Doppel mit Boris Pongraz sorgte er mit dem Dreisatzerfolg gegen die Paarung Seebacher/Lechner für eine 1:0 Führung, die das Duo Zeiler/Krause auf 2:0 erhöhen konnte. Im ersten Einzeldurchgang hatte man überhaupt keine Schwierigkeiten, vier Zähler zu machen. Beispielsweise schlug Steffen Krause seinen Gegner Thomas Lienert im ersten Satz mit 11:1. Nach der 7:0 Führung war es Werner Zeiler, der für den Endstand sorgte. Gegen Alexander Lechner musste er zwar den dritten Satz mit 9:11 abgeben, aber Satz Nummer vier gehörte wiederum ihm.

Für die FTR II punkteten: Doppel: Späth/Pongraz, Zeiler/Krause (je 1); Einzel: Späth, Zeiler (je 2), Krause, Pongraz (je 1).



Herren Bezirksklasse D  – Gruppe 4 – FT Rosenheim IV – TSV Breitbrunn – Spielbericht vom 10.12.19

Mit einem 8:3 Heimsieg gegen den TSV Breitbrunn beendete die zweite Herrenmannschaft der FT Rosenheim die Vorrunde. In der Halbzeittabelle belegt man derzeit Rang zwei. Die Gastgeber mussten sich die Eingangsdoppel teilen, wobei aber das Duo Eckl/Schwez nach einer 2:0 Satzführung gegen die Paarung Richert/Hekele den Entscheidungssatz mit 8:11 verloren. Dafür aber nutzte das erste Paarkreuz seine Stärken aus und sorgte mit zwei Punkten für eine 3:1 Führung. Im zweiten Paarkreuz teilte verlor man hingegen die Punkte. Pech hatte Laura Bader, die gegen Werner Hekele mit 2:1 Sätzen führte, den Ausgleich kassierte und dann im Entscheidungssatz mit 8:11 den Kürzeren zog. Im zweiten Einzeldurchgang schlug Karl-Heinz Eckl seinen Kontrahenten Stefan Richert in drei Sätzen  und leitete eine Siegesserie ein, die bis zum 8:3 Endstand führte.

Für die FTR IV punkteten: Doppel: Ober/Bader (1); Einzel: Eckl, Schwez, Ober (je 2), Bader (1).